Startseite | Newsletter / Rundmail | Kontakt | Impressum

1970 PHIE-SCHWE

Feldkampf Schweewarden gegen Phiesewarden 1970

Am 28. Februar 1970 kam es zu einem Feldkampf zwischen Schweewarden und Phiesewarden, fast auf den Tag genau 10 Jahre nach dem letzten Aufeinandertreffen. In den 1970er Jahren kam es zu vielen Feldkämpfen dieser Art, jedoch war dieses einer der am besten besuchten.

Datum: 28.02.1937
Ort: Abwurf am "Kaiserhof" in Schweewarden in Richtung Tettenser Deich
Teilnehmerzahl: 12:12 in 2 Gruppen
Teilnehmer: Helmut Frerichs, Ernst Smit, Willi Hinders, Anton Wittje, Rest unbekannt
Sieger: Phiesewarden mit 4 Schoet und 15 Meter

Ablauf des Feldkampfes: Um 13:00 des 28.02.1970, einem Sonnabend, trafen sich 24 Klootschießer der Vereine Schweewarden und Phiesewarden am "Kaiserhof" von Egon Mehrings, auch viele Käkler und Mäkler waren anwesend.
Die beiden Kontrahenten bildeten je zwei 6er-Mannschaften und brachen in Richtung Tettenser Deich auf.
Die beiden ersten Gruppen bestanden aus jungen, hungrigen Klootschießern. Hier erwies sich der Schweewarder Nachwuchs als der Bessere, sie siegten mit einem Vorsprung von 3 Schoet und waren sich sicher, daß die alten Recken des Vereines nun den Sieg nach Hause schaukeln würden.
Doch es kam anders. Die Phiesewarder nahmen ihre alten Kämpfer mit ins Feld, was sich aufgrund ihrer Erfahrung als Volltreffer erwies. Sie kämpften die erfolgsverwöhnten Schweewarder mit 7 Schoet und 15 Meter nieder und konnten dadurch für eine Sensation sorgen, denn in der Addition der Wurfgruppen siegte Phiesewarden mit 4 Schoet. Noch im "Kaiserhof" einigte man sich auf eine Revanche.

Ankündigung: Kreiszeitung vom 27.02.1970

Ankündigung des Feldkampfes

Lewe Phiesewarder Klootscheeter und Boßler, nu liggt das an jo! We droppt us alle um 12:30 Uhr in use Dorpkroog bi Georg Minßen.

Feldkampf: Kreiszeitung vom 03.02.1970

Phiesewarden siegt über Schweewarden

Ein unvergeßlicher Feldkampf.

Quellen:

Vielen Dank der Kreiszeitung Wesermarsch und des Rüstringer Heimatbundes, die diese Recherche durch den Zugang zu Ihren Archiven möglich machten.
Die Kreiszeitung Wesermarsch berichtet seit 1865 (damals noch als Butjenter Zeitung) über Aktuelles aus der Klootschießerwelt.
Der Rüstringer Heimatbund besteht seit 1892 und hat sich der Pflege regionaler Brauchtümer, der Erforschung regionaler Geschichte und der Sicherung dieser verschrieben.
Besucht bitte die Internetauftritte unserer freundlichen Unterstützer:

http://www.kreiszeitung-wesermarsch.de
http://www.ruestringer-heimatbund.de